menu close menu

AGB

Die auf dieser Seite beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das Auftragsverhältnis und sind Teil der Geschäftsbeziehung zwischen dem Betreiber der Webseite tempel-der-beruehrung.de, nachfolgend Betreiber genannt und zwischen dem Auftraggeber von Inseraten auf der Webseite tempel-der-beruehrung.de, nachfolgend Auftraggeber genannt.

Recht auf eine Anzeige

  • Das Recht auf eine Anzeige ist nur für Auftraggeber der Rüdesheimerstrasse 3 und der Geretsriederstrasse 1 in München gegeben. Zusätzlich obliegt es dem Betreiber, ein Inserat zu schalten.

Komunikation

  • Jegliche Kommunikation muss über E-Mail an email hidden; JavaScript is required erfolgen. Absprachen per Telefon (Anruf, SMS, Whatsapp) sind nicht bindend.

Bilder

Bildrechte

  • Der Auftraggeber versichert mit der Übersendung der Bilder, dass es sich um seine Bilder handelt und keine Rechte Dritter darauf lasten.
    Mit dieser Übersendung versichert uns der Auftraggeber, dass ihm alle Bildrechte zur Veröffentlichung gegeben wurden.

Bildbearbeitung

  • Der Betreiber bearbeiten grundsätzlich keine Bilder. Die Bilder werden so auf tempel-der-beruehrung.de gebracht, wie sie übersendet werden. Sollte durch den Inhalt der E-Mail nicht klar sein, wie die Bilder auf der Webseite gewünscht werden, werden diese nicht auf die Webseite gebracht.

Bildbearbeitung nach Auftrag

  • Sollte eine Bildbearbeitung beauftragt werden, wird dazu zunächst ein Angebot übermittelt. Das Angebot muss vom Kunden schriftlich (per E-Mail) bestätigt und damit beauftragt werden.

Inhalte

  • Inserattexte können nur aus der zugesandten E-Mail übernommen werden, die vom Auftraggeber an email hidden; JavaScript is required zu diesem Zweck gesendet wurden.
  • Der Auftraggeber versichert mit der Übersendung der Texte, dass es sich um seine Texte handelt und keine Rechte Dritter darauf lasten.

Zahlung

Zeitraum

  • Die Zahlung ist immer vom ersten bis einschließlich zum letzten Tag der Buchung gültig. Eine Woche zählt 7 Kalendertage.Die Buchung muss per E-Mail oder in anderer schriftlicher Form erfolgt sein mit
    Angabe, ab wann die Anzeige Online erscheinen soll sowie Buchungszeitraum. SMS, whatsapp oder andere Messengerdienste werden nicht berücksichtigt.

    Bitte auch den Punkt „Online und Offline Schaltung“ beachten.

    Sollten bis zum gewünschten Starttermin der Anzeige die zur Anzeige erforderlichen Daten nicht oder nur teilweise vorliegen, so verschiebt sich der Anzeigenstart (Online-Termin), bis sämtliche Daten geliefert wurden. Bei Nichterfüllung dieser Bringpflicht erlischt der Anspruch auf Anzeigenschaltung nach dem gewählten Buchungszeitraum. Eine Rückerstattung der gezahlten Summe wird nicht gewährt.

Zahlungsinterwalle

  • Es ist möglich, folgende Zeiträume zu buchen:
    1 Woche (7 Tage)
    2 Wochen (14 Tage)
    4 Wochen (28 Tage)
    8 Wochen (56 Tage)Diese Zeiten sind zu jedem Zeitpunkt (Kalendertag) buchbar, können aber nicht miteinander kombiniert werden.

    Hier ein Beispiel:

    Beim Buchen „1 Woche“ kann nicht auf „2 Wochen“ verlängert werden. Es muss dann eine weitere Woche neu gebucht werden oder ein anderer Zeitraum.

    Oder

    Beim Buchen „2 Wochen“ kann nicht auf „8 Wochen“ verlängert werden. Es müssen dann 4+2 Wochen nachgebucht werden oder ein anderer Zeitraum.

    Hinweis: Es hat sich auch bei den Zahlungen/Zeitraum etwas geändert. (Bitte auch diesen Bereich neu lesen!)

Zahlungsfristen

  • Die Zahlung muss vor dem ersten des zu zahlenden Monats geleistet werden. Bei verspäteter Zahlung bleibt es dem Betreiber überlassen, das Inserat offline zu schalten oder erst gar nicht zu veröffentlichen.

Zahlungsweise

  • Die Zahlungen sind in bar oder per Überweisung zu leisten. Die Bankdaten des Kontos werden nur nach Anfrage übergeben.

Banküberweisung

  • Bei Banküberweisungen ist darauf zu achten, dass der im Inserat verwendete Name des Auftraggebers („Pseudonym“) im Verwendungszweck angegeben wird sowie der betroffene Kalendermonat, das Jahr und der Name der Plattform (Tempel der Berührung). Zahlungen, die wir nicht zuordnen können, werden nach Abzug einer Bearbeitungsgebühr von 5 Euro zurück überwiesen. Bei erneuter Überweisung muss der volle Betrag des Inserats erneut überwiesen werden.

Verspätete Zahlung

  • Sollte die Zahlung verspätet eingehen, ist es dem Betreiber überlassen, das Inserat von der Webseite zu nehmen oder erst gar nicht online zu schalten. Bei Überweisungen ist darauf zu achten, dass der Betrag innerhalb der Zahlungsfrist eingeht. Es gilt das Datum des Kontoeingangs.

Online und Offline Schaltung

Online Schaltungen

  • Online Schaltungen werden nur nach Eingang des zu zahlenden Betrages durchgeführt, sofern keine weiteren Fragen des Betreibers mehr offen sind.

Offline Schaltungen

  • Verspätete Zahlungen

    • Bei verspäteter Zahlung kann der Betreiber das Inserat offline schalten.
  • Nicht mehr anwesend

    • Die Abwesenheit des Auftraggebers sowie das Datum muss dem Betreiber per E-Mail rechtzeitig mitgeteilt werden.
    • Sollte der Auftraggeber des Inserates ohne Angaben von Gründen (Urlaub, Krankheit usw.) nicht mehr anwesend sein und so nicht mehr zahlen, kann die Anzeige vom Betreiber offline geschaltet werden.
  • Offline Schaltung nach Wunsch

      • Eine offline Schaltung nach Wunsch kann nach schriftlicher Bitte per E-Mail beauftragt werden.
    • Dauer der online und offline Umschaltungen, sowie Änderungen

      • Es kann bis zu 9 Werktagen dauern, bis eine Anzeige Online oder Offline geschaltet wird. In Ausnahmefällen kann die Schaltung (Online/Offline) auch länger dauern. Ausnahmen sind Krankheit, Urlaub, Feiertage usw. und müssen weder begründet noch kommuniziert werden.

    Urheberrechte der Inhalte

    • Der Auftraggeber räumt dem Betreiber für die Dauer der Laufzeit des Inserats Urhebernutzungsrechte an allen Bildern und Texten des Auftraggebers im für die Anzeigen erforderlichen Umfang ein. Die Kopie und Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material (Bilder, Texte u.a.) von Tempel der Berührung (tempel-der- beruehrung.de) durch den Auftraggeber ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung vom Betreiber untersagt und kann zur Anzeige gebracht werden.

    Änderungen

    • In jedem Zahlungsintervall ist eine Änderung nach Beauftragung möglich. Ausnahme ist das Verschieben in ein anderes Studio. Änderungen vom Namen sind wie ein neues Inserat zu werten (siehe Online/Offline Schaltung). Bilder können nach Wunsch einmal pro Zahlungsintervall geändert werden. Diese müssen den AGB entsprechen.

    Gerichtsstand

    • Der Gerichtsstand für gerichtliche Auseinandersetzung ist München, Deutschland.

    Schlussbestimmungen, salvatorische Klausel

    • Änderungen sowie sämtliche Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform per E-Mail (email hidden; JavaScript is required). Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der AGB im Übrigen.

München, 01. April 2018

Neu hier?

Schau vorbei in unserer Bilder-Galerie und lerne unser Wohlfühl-Ambiente kennen!

Hier finden!

Masseurinnen

Bei uns findest du viele verschiedene Massageanbieter/innen. Schau dich um! :-)